Schachmatt I

In einem weißen Raum steht ein weißgedeckter Tisch mit zwei Milchkannen und zwölf leeren Gläsern. Der Raum ist sehr warm und riecht nach Erdöl.
Die Besucher dürfen nur zu zweit den Raum betreten. Während der Dauer der Ausstellung verändern und benutzen die Zuschauer die Gegenstände.
In der Arbeit wird Schwarz und Weiß kontrastiv gegenübergestellt, man sieht etwas Weißes, aber riecht etwas Schwarzes.